FMY e.V. fördert Yoga im Raum Moenchengladbach
Bildmotiv zum Thema Indien und Yoga!
E-Mail an FMY e.V. Beispielstunden Anmeldung zum Ueben Uebunbsarchiv-Asana Yoga-Fotos-Filme-Texte Shop für Yoga-Artikel Gastbuch Seiten empfehlen Abwaerts
Nichtraucher Endlich das Rauchen lassen!?

Zurück ◄

01. Übungsreihe
02. Übungsreihe
03. Übungsreihe
04. Übungsreihe
05. Übungsreihe
06. Übungsreihe
07. Übungsreihe
08. Übungsreihe
09. Entspannung
10. Standhaltungen
11. Sitzhaltungen
10. Handmudras
11. Nasenspülung
12. Atemübungen
13. Meditation

Anatomie & Yoga
Werd Nichtraucher

Lehrer Download




Ohne das ständige Husten wird es ihnen beim Durchatmen einfach viel besser gehen. Der Geruchsinn wird seine Wiederauferstehung feiern und Ausdauerleistungen beim Sport werden wieder Spaß machen. Zur Entfaltung der Yoga-Wirkungen ist es ebenfalls besser das Rauchen zu lassen. So gibt es viele gute Gründe endlich Schl uss zu machen aber wie?

Eine Kombination verschiedener Methoden, die anderswo als einzig wahre gepriesen werden, ist möglicherweise der Weg der die meisten Menschen ansprechen wird und so eine hohe Erfolgsquote bei der Raucherentwöhnung erzielt. Weshalb also etwas ausschließen was dem einen oder anderen helfen kann?

Diese Seite will lediglich eine Hilfe bei ihrem Schritt zum Nichtrauchen und zur Verbesserung ihres Gesundheitszustandes sein! Sie können selbstverständlich alle der folgenden Empfehlungen ganz ohne unsere Begleitung, vollkommen selbstständig verwirklichen.

Hier das Kombi-Päckchen
1. Ent-Schlusspunkt Methode    Setzen Sie sich einen Termin für´s Aufhören. Z..B. in 3 Monaten
2. Täglich beim Einschlafen hören Nichtraucher Hypnose CD
3. Kurz vor dem Schlusspunkt Allen Carr Methode - Endlich Nichtraucher DVD, CD oder Buch.
4. Ab dem ersten Tag Nikotinpflaster für die ersten 4 bis12 Wochen nach dem Schlusspunkt.
5. Zur Begleitung Yoga-Atemübungen - Duftlampe mit ätherischen Ölen

Die eigene Bewusstseinshaltung bildet den Käfig in dem sich Raucher täglich selbst gefangen halten. Dazu gehören,  neben einem geringfügigen chemischen Suchtfaktor,  alle Konditionierungen die zur Rauchergewohnheit wurden.

So zeigt sich schnell, nicht wir haben unsere Gedanken und Vorstellungen unter Kontrolle sondern umgekehrt! Unsere Vorstellungen bzw. Gedanken haben uns unter Kontrolle! Ein auslösender Impuls und sofort läuft das zwanghafte Verhaltensmuster ab.

Die Automatismen des Bewusstseins, die Identifikation, Konditionierungen oder Gewohnheiten sind es, die den negativen Status aufrechterhalten. Wenn wir sagen könnten, jetzt denken wir "dies" oder "das" nicht, wir unterlassen "diese" oder "jene" Vorstellung in unserem Bewusstsein, jetzt oder für immer, dann wäre es sehr leicht mit dem Rauchen Schluss zu machen. Wir würden die Vorstellung, die Identifikation, Raucher zu sein, einfach lassen und schon hätte sich unser Problem erledigt.

Dass es nicht ganz so einfach ist zeigt vielleicht wenn wir versuchen nicht an ein großes schwarzes Pferd zu denken. Umgehend bekommen wir das Pferd durch die Hintertür geliefert.
So ist es auch mit dem Rauchen. Ich will jetzt nicht an das Rauchen denken! Leicht erkennen wir wie paradox diese Vorgehensweise wäre. Um die Identifikation, "ich bin Raucher", und die unbewussten Reflexe des Rauchens zu entkräften hilft eine Hypnose CD, die über mehrere Monate vor dem Einschlafen angehört werden sollte. Sie bildet die Grundlage im Unterbewusstsein welche den Schlusspunkt der Raucherkarriere vorbereitet.

Nun gibt es da eben noch diesen chemischen Suchtfaktor. Nach einiger Zeit steigt aus den dumpfen Regionen unseres körperlichen Seins ein Nikotinmangelimpuls in unser Bewusstsein. So dreht sich das Rädchen der Abhängigkeit wieder eine Zigarette weiter. Der Negativstatus wird fortgesetzt. Um diesen Kreislauf zu unterbrechen nutzen wir das Nikotinpflaster, mit dem wir die körperliche Nikotinabhängigkeit Schritt für Schritt abbauen können. Beginnend mit dem Tag des Rauchstops werden die Pflaster genutzt. Der chemische Impulsgeber wird so entwöhnt. Das ist eine sehr leichte, vereinfachende, unmerkliche Vorgehensweise.

Die Angst davor, das Rauchen zu lassen und so einen Verlust an Lebenslust zu erleiden, basiert also auf der Wiederholung dieser Verlustvorstellungen. Es ist wie eine Pflanze die Wasser braucht um zu gedeihen. Ignoriert man diesen Wasserbedarf wird sie vertrocknen und absterben. Neben der Überwindung der körperlichen Abhängigkeit, lassen wir die Vorstellung, Raucher zu sein, los. Wenn wir die Vorstellung durch unsere Aufmerksamkeit nicht mehr pflegen und nähren verkümmert sie.

In anderen Bereichen haben wir ähnliche Erfahrungen des Vergessens bestimmt schon gemacht und finden es ganz natürlich. Selbst die Vorstellung ich werde bald Nichtraucher sein unterlassen wir. Gleichgültigkeit ist die treffendste Beschreibung der zu pflegenden Haltung. Denken Sie bis zum Schlusspunkt an etwas anderes, schöneres aber hören sie regelmäßig die Hypnose CD.

Wenn der selbstbestimmte Schlusspunkt näher rückt gibt es bestimmt einige die Argumente anführen weshalb sie weiter Rauchen können oder wollen. Hier möchte ich auf die Allen Carr - Methode hinweisen. In Buchform, als Hörbuch oder auch als Film-DVD sind die Antirauchargumente alle samt aufgeführt. Wer diese Methode kennt, hat keine rationalen Inseln mehr auf denen das Rauchen noch legitim scheinen würde. Alle Begründungen und schrägen Gedanken weshalb wir Rauchen dürfen, können wir uns dann jedenfalls sparen.

Es ist sogar ein Fehler sich viele Gedanken darüber zu machen, wie es vielleicht zu schaffen ist das Rauchen zu lassen. In dem wir uns derartig auf die Lösung des Problems zu bewegen problematisieren wir es zunehmend. Das bedeutet wir pumpen zunehmend (Lebens)Energie in das Problemfeld aber umgekehrt würde ein Schuh daraus. Wir sollten der Sache unsere (Lebens)Energie bzw. Aufmerksamkeit entziehen! Gleichgültigkeit! Halten Sie sich einfach an den selbstbestimmten Fahrplan.

1. Ent-Schlusspunkt Methode    Setzen Sie sich einen Termin fürs Aufhören
2. Täglich beim Einschlafen hören Nichtraucher Hypnose CD
3. Kurz vor dem Schlusspunkt Allen Carr Methode - Endlich Nichtraucher DVD, CD oder Buch.
4. Ab dem ersten Tag Nikotinpflaster für die ersten 4 bis12 Wochen nach dem Schlusspunkt.
5. Zur Unterstützung durch Yoga Yoga-Atemübungen (Duftlampe mit ätherischen Ölen z.B. Minze)
Meditation oder Entspannungsübungen


Kosten: Wir verkaufen hier nichts! Die Angaben sind nur zur Information gedacht.

Die Hypnose CD Die CD (Hierzu ein Link:hypnosetherapiezentrum.de) Kostet ca.
17,50 Euro
Allen Carr Methode DVD Endlich Nichtraucher (Hierzu ein Link: amazon.de) kostet ca.
15,00 Euro
Die Pflaster

Sie werden über einen Zeitraum von 9 bis 12 Wochen angewendet. Dabei wird die Pflasterstärke und somit der Nicotinspiegel langsam reduziert, bis der Körper vollständig vom Nicotin entwöhnt ist und somit auch die Entzugserscheinungen nicht mehr auftreten. Es gibt 3 verschiedene Stärken der Nicotinell-Pflaster, berechnet nach der Anzahl der Zigaretten, die man bis zum Aufhören geraucht hat. (Hierzu ein Link: Nicotinell). Pflaster Kosten Je nach Länge der Anwendung.6 Wochen ca.

120,00 Euro
Yogastunden Gewünschte begleitende Yoga-Einzelunterrichtstunde zum Erlernen einiger Atemübungen?
Anfragen bei Reiner Mausen E-Mail oder 02161 - 605505
+   60,00 Euro
   
212,50 Euro

Wenn Sie weitere Informationen zur Aufgabe des Rauchens brauchen klicken Sie hier: www.rauchfrei.de

 

 
Design powered and sponsored by: Pixeltempel - Multimedia & Webdesign Login FMY e.V. Intern Haftungsausschluss Impressum nach TDG Interne Suche Linkliste Literatur Wollen Sie unsere Website zu Ihrer Browser Startseite machen? Moechten Sie diese Seite Ihren Favoriten hinzufügen? Aufwaerts